CEO Letter

Warum 2017 unser erfolgreichstes Jahr war

Amazee Metrics Team

2017 war das bislang erfolgreichste Jahr für Amazee Metrics. Wir waren finanziell erfolgreich und konnten zudem mit den meisten unserer Kunden langfristige Beziehungen und Sparring-Partnerschaften auf Augenhöhe aufbauen.

Neben dem finanziellen Erfolg konnte auch unser Team persönliche Erfolge verbuchen: Christina hat geheiratet und ein Haus gekauft, Jono und Orlin sind beide nach Muizenberg gezogen, wo unser Kapstadt-Büro liegt, Chris geht jeden Tag surfen, da unser Büro nur eine Minute vom Surf-Spot in Muizenberg Beach entfernt liegt, für Nina ist es uns gelungen, eines der raren Arbeitsvisa für Südafrika zu bekommen, Roger ist immer noch überglücklich, dass er 2017 zu unserem Team gestossen ist und Sierd ist stolz, letztes Jahr seine erste SEO-Analyse in vier (!) Sprachen geschrieben zu haben.

 

Erfolgreich und glücklich

Mit einer hohen Auslastung gute Zahlen zu schreiben ist das eine, dies jedoch zu erreichen mit einem zufriedenen und glücklichen Team ist der wahre Erfolg von 2017. Zudem erwähnenswert vor den aktuellen Diskussionen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist der Neuzugang in der Amazee Metrics-Familie: 2017 wurde auch meine Tochter geboren. Trotz meinem Job als Geschäftsführerin war es mir möglich, mich einige Wochen aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen und mich auf meine Tochter zu konzentrieren. Trotzdem konnten wir das Jahr mit einem fulminanten Geschäftsergebnis abschliessen.

 

Was machen wir anders?

Die Ko-Existenz von qualitativem und quantitativem Erfolg ist sicherlich kein Zufall. Es sind hauptsächlich zwei Dinge, die unser Setup bei Amazee Metrics so erfolgreich machen.

 

Ein eigenverantwortliches Team

2017 haben wir bei Amazee Metrics das Great Game of Business eingeführt – eine Führungsphilosophie, die auf Transparenz und Mitgestaltung aufbaut. Unsere Finanzkennzahlen sind allen im Team bekannt aber neben dem herkömmlichen Open-Book-Management erhielten alle Team-Mitglieder ein Finanztraining, so dass jeder im Team weiss, was den EBIT vom Net Revenue unterscheidet.

Wie der Name schon sagt, geht es beim Great Game of Business darum, ein Spiel zu spielen. Ein Spiel, dessen Regeln allen im Team bekannt sind. Unsere Regeln besagen, dass das Team beteiligt ist am Gewinn und für jedes Quartal Umsatz-Vorhersagen  macht, um Gewinn und Boni zu berechnen.

Ein Vorgehen, das nur mit Mitarbeitenden möglich ist, die gerne Verantwortung übernehmen und interessiert sind an der Firmensteuerung.

 

Zusammensetzung der Steuerungsgremien in der Amazee Gruppe

Amazee Metrics ist Teil der Amazee Gruppe, in der wir klare Vorgaben für die Steuerungsgremien haben. So besteht das Aktionariat in allen Gruppen-Gesellschaften nur aus operativ tätigen Personen aus dem Management. Damit verhindern wir, dass die Konzentration auf eine möglichst hohe Dividende im Vordergrund steht. Der Fokus liegt im Gegenteil auf einer gesunden Firmenentwicklung.

Zudem bestehen auch die Verwaltungsratsgremien aus Schlüsselpersonen der Gruppe, ergänzt mit ausgewiesenen Experten für die jeweilige Firmenausrichtung. Auf diese Weise wird auch in diesem Gremium sichergestellt, dass die Amazee-Philosophie und somit neben dem quantitativen auch der qualitative Erfolg im Zentrum steht.

 

Mitspracherecht, Mitgestalten, kein Arbeiten für die Aktionäre und eine transparente Managementphilosophie machen unser Erfolgsrezept aus und sind Dinge, die bei Vorstellungsgesprächen erklärungsbedürftig sind und die beim Gegenüber grosse Augen hervorrufen. Und die unserer Meinung nach dafür verantwortlich sind, dass auch 2018 ein erfolgreiches Jahr wird!