Uncategorized

Suchmaschinenoptimierung: 6 Quick Wins für Ihr Weihnachtsgeschäft

Christmas: SEO Quick Wins

Weihnachten steht schon fast vor der Tür und das Weihnachtsgeschäft setzt zum Endspurt an. Es ist also höchste Zeit, um Ihre Webseite SEO-technisch nochmals auf Vordermann zu bringen. Nachhaltige Suchmaschinenoptimierung (SEO) benötigt zwar eine Laufzeit von mehreren Monaten, bis sich Resultate zeigen. Mit den folgenden sechs Quick Wins können Sie aber auch kurzfristig Ihr Weihnachtsgeschäft kräftig ankurbeln.

1. Google My Business

Mit Google My Business steuern Sie Ihre Präsenz in der Google-Suche, auf Google Maps und auf Google Plus. Stellen Sie sicher, dass die Informationen zu Ihrem Unternehmen aktuell sind. Aktualisieren Sie Beschreibung, Fotos und Öffnungszeiten. Fügen Sie auch Ihre speziellen Öffnungszeiten in der Vorweihnachtszeit hinzu, zum Beispiel Abend- und Sonntagsverkäufe.

Google My Business Profil im Google Knowledge Graph

2. Landing-Page-Optimierungen

Bringen Sie Ihre wichtigsten Landing-Pages inhaltlich auf Vordermann, indem Sie diese für wichtige Keywords optimieren. Nutzen Sie den AdWords Keyword Planner, um das jeweils beste Keyword zu identifizieren. Ein gutes Keyword passt zu Ihrem Angebot, verfügt über ein hohes Suchvolumen und idealerweise über eine tiefe Konkurrenz. Das wichtigste Keyword sollten Sie auf der dazugehörenden Landing-Page in folgenden Bereichen verwenden:

  • URL
  • Title-Tag (max. 70 Zeichen)
  • Meta-Description (120-160 Zeichen)
  • Heading Tags (H1-Tag, ev. auch H2-Tags)
  • Body-Text

Gerade bei E-Commerce-Webseiten fehlt auf den relevanten Landing-Pages oft ein Body-Text (Fliesstext). Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihren wichtigsten Seiten einen Text von mindestens 200 Wörtern einfügen können.

3. Wiederverwertung von Content

Neuen Content zu erstellen benötigt Zeit. Sie müssen aber nicht immer von vorne anfangen. Nehmen Sie bestehenden Content, der in der Vergangenheit gut funktioniert hat, aktualisieren Sie diesen wenn notwendig und teilen Sie ihn erneut auf Social Media. Die wichtigsten sozialen Netzwerke für SEO sind Facebook, Twitter und Google Plus. Wenn Sie im B2B-Umfeld tätig sind, empfehlen wir zusätzlich Xing und LinkedIn als Distributionskanäle. Um Ihren gut funktionierenden Content zu identifizieren, können Sie auf kostenloste SEO-Tools wie Google Analytics und die Google Search Console zurückgreifen.

4. Erstellen von Blog-Posts

Wenn Sie die Ressourcen freischaufeln können, sollten Sie auch neue Blog-Posts zu Ihren wichtigsten Themen schreiben. Denn Suchmaschinen und Nutzer mögen neue, relevante Inhalte. Zudem können Sie sich mit Blog-Posts nochmals als Experte positionieren und potentielle Kunden von Ihrem Angebot überzeugen. Content-Formate, die in der Regel besonders erfolgsversprechend sind, sind Listen-Posts (Listicles), “Warum”-Artikel und Videos.

5. Strukturierte Daten

Mit strukturierten Daten können Sie die Inhalte Ihrer Webseite mit zusätzlichen Informationen anreichern, die dann in den Suchergebnissen erscheinen. Dies hat mehrere Vorteile: Zum einen nehmen Suchresultate mit strukturierten Daten mehr Platz in Anspruch und fallen deshalb mehr auf. Zum anderen erhalten Nutzer zusätzliche Informationen, die zum Klicken anregen können.

Wenn Sie einen Webshop haben, sollten Sie unbedingt strukturierte Daten für Produkte einfügen: 

Beispiel Strukturierte Daten für Produkte

Zudem können Sie Ihre Events mit strukturierten Daten hervorheben:

Beispiel strukturierte Daten für Events

6. Interne Verlinkung

Interne Verlinkungen sind ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Sie helfen den Suchmaschinen und den Nutzern, weitere relevante Inhalte auf Ihrer Webseite zu finden. Interne Links wirken sich entsprechend positiv auf Nutzersignale wie Absprungrate und Verweildauer aus, was relevante SEO-Ranking-Faktoren sind. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre relevanten Landing-Page intern gut verlinkt sind und die internen Verlinkungen funktionieren. Suchen Sie auch nach zusätzlichen Verlinkungs-Möglichkeiten und fügen Sie diese ein.

 

Wenn Sie diese sechs Schritte befolgen, können Sie Ihrer Webseite für das Weihnachtsgeschäft einen richtigen SEO-Boost erteilen. Kontaktieren Sie mich gerne, wenn wir Sie dabei unterstützen können. 

Kommentar hinzufügen

Ihre Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind markiert (*).

Indem Sie auf "Absenden" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinien.