Google Ads | Web Analytics

So werden Ihre AdWords Besucherquellen in Google Analytics richtig angezeigt

Bar Chart - Google Analytics Channel Grouping of AdWords Data

Der Default Channel Grouping Report in Google Analytics gibt einen guten Überblick zu den Besucherquellen einer Webseite. Die Sessions von Google AdWords vermutet man intuitiv unter dem Kanal Paid Search. Dies ist jedoch nicht korrekt, wenn Sie Ihre AdWords-Anzeigen auch im Display-Netzwerk schalten. Wir zeigen Ihnen, welchen Kanälen die AdWords-Daten zugeordnet werden und wie Sie das Default Channel Grouping anpassen können, um Ihre AdWords Besucher richtig zuzuordnen.

Default Channel Grouping in Google Analytics

Default Channel Grouping von Google AdWords

Sessions von Google AdWords werden standardmässig einem der folgenden Kanäle in Google Analytics zugeordnet.

  • Paid Search
  • Display
  • (Other)

In der folgenden Tabelle ist ersichtlich, aufgrund welcher Kriterien die Zuordnung zu den Kanälen erfolgt:

Tabelle Default Channel Grouping von AdWords-Sessions in Google Analytics

Text-Anzeigen, die im Display-Netzwerk erscheinen, werden also unglücklicherweise unter dem Kanal (Other) abgebildet.

Anpassen des Default Channel Grouping

Erfreulicherweise besteht die Möglichkeit, die Channel-Zuordnung anzupassen.

Gehen Sie dafür in Google Analytics in den Admin-Bereich und gehen Sie unter View zu Channel Settings > Channel Grouping.

Anpassen des Default Channel Grouping in Google Analytics

Klicken Sie auf den Namen Default Channel Grouping. (Hier hätten Sie auch die Möglichkeit, ein komplett neues Channel Grouping zu erstellen.)

Editieren Sie den Kanal Display wie nachfolgend beschrieben. Sie können hier auch die Namen der Kanäle ändern – es ist empfehlenswert, eindeutige Bezeichnungen zu verwenden.

Löschen Sie die vorgegebene Regel, indem Sie auf Minus-Zeichen klicken. Erstellen Sie mit AND die folgende Regel:
Ad Distribution Network > exactly matches > Content.
Klicken Sie auf Done und speichern Sie die Einstellungen (Save).

Regel für den Kanal Display in Google Analytics definieren

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Änderungen effektiv sind. Wichtig ist zu beachten, dass die Anpassungen nur auf neue Daten und nicht rückwirkend auf bestehende Daten angewandt werden.

Die Besucherquellen Ihrer Webseite werden nun mit der gewünschten Bezeichnung und der definierten Zuordnung ausgewiesen.

 

Haben Sie Fragen zu den Themen Web Analyse oder Suchmaschinenmarketing? Unsere Experten sind für Sie da!