Web Analytics

So setzen Sie Ihre Google Analytics-Ansichten richtig auf

Um einen guten Überblick über Ihre Google Analytics-Daten zu erhalten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Google Analytics-Ansichten richtig aufgesetzt haben. Nur so sehen Sie korrekte Zahlen und verlieren keine Daten, wenn etwas schief geht.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie die beiden wichtigsten Daten-Ansichten einrichten. Einerseits brauchen Sie eine Daten-Ansicht für die Rohdaten und andererseits eine gefilterte Ansicht, die Ihre internen Besuche und die Spam-Zugriffe ausschliesst.

Die Rohdaten-Ansicht

Die Rohdaten-Ansicht ist eine Google Analytics-Ansicht ohne jegliche Filter. Dies ist die Startansicht, die Ihnen von Anfang an bei der Einrichtung Ihres Google Analytics-Kontos zur Verfügung steht. Diese Ansicht sollte in “Raw” umbenannt werden und niemals mit Filtern versehen werden. Diese ungefilterte Ansicht stellt sicher, dass Sie niemals Daten aufgrund eines Fehlers in einem Filter verlieren.

Die gefilterte Ansicht

Die gefilterte Ansicht ermöglicht es Ihnen, möglichst exakte Daten zu sehen. Dazu müssen Sie zwei Arten von Besuchen herausfiltern. Zuerst müssen Sie die internen Besuche, die Zugriffe der Mitarbeiter Ihres Unternehmens entfernen. In einem zweiten Schritt entfernen Sie den Spam-Traffic. Beide Arten von Zugriffen verzerren Ihre Zahlen und zeigen überhöhte Besucherzahlen an.

Einrichten einer Daten-Ansicht

  1. Navigieren Sie zum Admin-Bereich Ihres Google Analytics-Kontos.
  2. In der rechten Spalte klicken Sie auf das Dropdown-Menü und erstellen eine neue Ansicht.
  3. Benennen Sie Ihre Ansicht und wählen Sie Ihren Standort.
  4. Klicken Sie auf Ansicht erstellen.
Create New View

Interne Zugriffe entfernen

Es ist am einfachsten, Ihre internen Zugriffe zu entfernen, indem Sie einen Filter einrichten, der die Zugriffe von der IP-Adresse Ihres Unternehmens entfernt.
  1. Navigieren Sie zum Admin-Bereich Ihres Google Analytics-Kontos.
  2. In der Ansichtsspalte (der rechten Spalte) stellen Sie sicher, dass Ihre gefilterte Ansicht aus dem Dropdown-Menü ausgewählt ist.
  3. Klicken Sie auf den Menüpunkt Filter.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche +Filter hinzufügen.
  5. Benennen Sie Ihren Filter: Interne IP-Adressen ausschliessen.
  6. Ändern Sie den Filtertyp auf Benutzerdefiniert.
  7. Stellen Sie sicher, dass der Auswahlknopf auf Ausschliessen gesetzt ist.
  8. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü IP-Adresse.
  9. Geben Sie die IP-Adresse Ihres Büros ein.
  10. Klicken Sie auf Speichern

     

Internal Traffic Filter

Wenn Ihr Unternehmen über mehrere IP-Adressen oder IP-Adressbereiche verfügt, können diese mithilfe von regulären Ausdrücken in den Filter eingefügt werden.

Möglicherweise müssen Sie die IP-Adressen in Google Analytics anonymisieren, beispielsweise um den Vorgaben der neuen EU-Datenschutzverordnung zu entsprechen. In diesem Fall funktioniert diese Filter-Methode leider nicht für Sie und Sie müssen eine andere Lösung finden, um die internen Zugriffe auszuschliessen. Wir zeigen Ihnen in einem nächsten Blogbeitrag, wie Sie interne Filter mit anonymisierten IP-Adressen implementieren können.

Ausschluss von Spam-Zugriffen

Der erste Schritt zum Ausschluss von Spam-Zugriffen ist die Einrichtung eines Hostnamen-Filters. Dadurch werden die Zugriffe herausgefiltert, die durch die Verwendung Ihrer Google Analytics ID auf einer anderen Website verursacht werden. Um dies einzurichten, müssen Sie wie beim IP-Adressen-Filter einen weiteren Filter hinzufügen.

  1. Navigieren Sie zum Admin-Bereich und fügen Sie einen neuen Filter zu Ihrer gefilterten Ansicht hinzu.
  2. Benennen Sie den Filter: Hostname Filter.
  3. Ändern Sie den Filtertyp auf Benutzerdefiniert.
  4. Schalten Sie den Auswahlknopf auf Include.
  5. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Hostname.
  6. Geben Sie Ihren Hostnamen oder Ihre Domain ein. Unser Hostname ist zum Beispiel ist amazeemetrics.com.
  7. Speichern Sie den Filter.

 

Hostname Filter

Der zweite Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass die integrierte Bot- und Spider-Filterung von Google aktiviert ist.

  1. Navigieren Sie zum Admin-Bereich.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre gefilterte Ansicht in der rechten Spalte ausgewählt ist.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen anzeigen.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Treffer von bekannten Bots ausschliessen.
Bot Filtering

Sie haben nun Ihre beiden wichtigsten Ansichten eingerichtet. Wenn Sie Fragen zur Einrichtung dieser Ansichten haben, senden Sie mir eine E-Mail.