Web Analytics

Mit Site Search in Google Analytics wichtige Insights gewinnen

Die Suchfunktion auf einer Webseite ist eine Win-Win-Situation: Ihre Nutzer finden sich schneller zurecht und Sie können wichtige Erkenntnisse aus den Suchbegriffen ableiten. Um die Sucheingaben der internen Webseiten-Suche zu analysieren, können Sie den Site Search Report in Google Analytics nutzen. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie diesen Report erstellen und welche weiteren Vorteile er Ihnen bietet.

3 gute Gründe für die Suchfunktion auf Ihrer Webseite

  1. Durch die interne Webseiten-Suche können Sie Inhalte identifizieren, nach denen Besucher suchen und so Ideen für Ihr Content Marketing
  2. Suchen Nutzer vermehrt Themen, die Ihre Webseite bereits abdeckt, sollten Sie diese besser und prominenter verlinken und in die Menü-Navigation aufnehmen.
  3. Eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, die Site Search zu nutzen, ist die Erstellung von Zielgruppen auf Basis bestimmter Falls diese Zielgruppen noch nicht konvertiert haben, können Sie sie erneut angehen mit gezielten Angeboten in Google Ads.

Site Search in Google Analytics

Wenn Site Search für Ihre Webseite konfiguriert ist, finden Sie in Google Analytics unter Verhalten > Site Search > Übersicht (Behavior > Site Search > Overview) die auf Ihrer Webseite meistgesuchten Begriffe. Ist dies nicht der Fall, so ist Site Search für Ihre Webseite vermutlich noch nicht aufgesetzt.

Zuerst müssen Sie herausfinden, ob Ihre Webseite Suchparameter unterstützt oder nicht. Dazu gehen Sie auf Ihre Webseite und verwenden einen eindeutigen Suchbegriff wie „testsearch“. Wenn die Resultatseite geladen ist, schauen Sie sich die URL an. Diese entscheidet, wie Sie Site Search konfigurieren.

Option 1: Mit Suchparameter

Ihre Suche verfügt über Suchparameter. Dann sieht Ihre URL in etwa so aus: amazeemetrics.com/?s=testsearch. Wichtig ist, dass hier ein Fragezeichen enthalten ist, gefolgt von einem Parameter, der in diesem Beispiel s lautet. Dieser kann aber auch qsearch oder ähnlich heissen. Das nachfolgende Gleichheitszeichen legt den Wert des Parameters, also den Suchbegriff, fest.

In diesem Fall können Sie Site Search relativ einfach einrichten.

Gehen Sie dazu in Google Analytics in den Verwalten-Bereich (Admin) und dann in die Einstellungen der Datenansicht (View Settings). Als letzte Einstellung können Sie das Site Search-Tracking aktivieren. Danach erscheint darunter ein Eingabefeld für die Suchparameter (Query parameter). Geben Sie hier den Namen Ihres Parameters ein (in unserem Beispiel s). Nach dem Speichern werden die Suchbegriffe getrackt.

Enable Site Search in Google Analytics

Option 2: Ohne Suchparameter

Ihre Suche verfügt über keine Suchparameter, wenn die URL Ihres Suchresultates in etwa so aussieht: https://amazeemetrics.com/search/testsearch Ihr Suchbegriff folgt also direkt einem Schrägstrich (Slash) und es sind kein Fragezeichen und kein Parameter davor zu finden.

Auch ohne Suchparameter lassen sich die Suchbegriffe in Google Analytics tracken, jedoch ist die Konfiguration etwas umfangreicher. Erstellen Sie dazu im Verwalten-Bereich (Admin) unter Datenansicht > Filter (View > Filter) einen neuen Filter mit folgenden Eingaben:

Configuration Filter Site Search

Wichtig ist hier, dass Sie bei der Anforderungs-URI (Request URI) das URL-Muster Ihrer Suchresultate abbilden. In unserem Beispiel wäre dies .*/search/(.*), damit die Begriffe für alle Sprachen getrackt werden.

Beim Feld Ausgabe in -> Konstruktor (Output To -> Constructor) wählen Sie Suchbegriff (Search Term) aus der Dropdown-Liste und geben im Feld daneben $A1 ein. Wählen Sie ausserdem die Optionen Feld A erforderlich (Field A Required) und Ausgabefeld überschreiben (Override Output Field), wie im Screenshot.

Nach der Konfiguration sollten Sie einige Suchanfragen starten und prüfen, ob diese im Report erscheinen. Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis die Daten in Google Analytics erscheinen. Diesen Filter können Sie nun auch auf andere Datenansichten (Views) anwenden, damit der Site Search Report in weiteren Datenansichten aufgerufen werden kann.

Site-Search-Kategorien

Website-Suchkategorien sind eine Dimension in Google Analytics unter dem Abschnitt Interne Suche. Sie werden für die interne Suche verwendet, wenn Webseiten-Suchkategorien aktiviert sind. Diese Produktkategorien können zum Beispiel Elektronik oder Möbel sein. Um Site-Search-Kategorien zu verwenden, müssen Sie jedoch vorab Kategorieparameter definiert haben.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Einrichtung der Kategorieparameter? Kontaktieren Sie uns gern.

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema Web Analyse:

Brauchen Sie Unterstützung bei Site Search?