Google Ads

Google AdWords-Tutorial: So nutzen Sie das Display-Planer-Tool

In Google AdWords kann die Kampagnen-Performance seit Kurzem auch für Display-Kampagnen prognostiziert werden. Nutzer können so die Reichweite ihrer Display-Kampagne im Voraus ermitteln und das Targeting entsprechend ihrem Werbeziel und der Zielgruppe festlegen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Display-Planer-Tool Targeting-Ideen ermitteln und Prognosen erstellen.

Targeting-Ideen ermitteln

Sie finden den Planer für Displaykampagnen in der Hauptnavigation Ihres AdWords-Kontos.
AdWords Planer für Displaykampagnen

Um neue Targeting-Ideen zu ermitteln, wählen Sie eine der beiden Funktionen unter Neue Ausrichtungsvorschläge suchen aus (beispielsweise Neue Vorschläge für die Ausrichtung) und geben Keywords, Themen oder Ihre Landing-Page ein.
AdWords Display Planer Ausrichtungsvorschläge

Jetzt können passende Targeting-Möglichkeiten aufgrund von Keywords, Interessen, Themen, Placements und demografischen Merkmalen zusammen mit den entsprechenden Reichweiten ermittelt werden.
Sie können die Targeting-Möglichkeiten nach Relevanz, bisherigem CPC, Cookies pro Woche und Impressions pro Woche sortieren.
AdWords Display Planer Netzwerkinventar

Besonders interessant sind die Tabs Interessen und Themen. Hier können Sie die Verteilung nach Alter, Geschlecht und Gerät der Nutzer in den vordefinierten Kategorien einsehen. Für Amazee Metrics ist beispielsweise die Interessenskategorie “SEO- und SEM Dienstleistungen” interessant. Wenn diese angeklickt wird, erscheint ein neues Fenster mit Informationen zu den demografischen Merkmalen und der Gerätepräferenz der Nutzer dieser Interessenskategorie. Hier erkennen wir, dass diese Nutzer zu 25% mit dem Mobilgerät auf das Internet zugreifen. Demnach liegt hier Potential für eine mobil-optimierte AdWords-Kampagne.
AdWords Display Planer demographische Merkmale

Prognosen erstellen

Wenn Sie sich für eine Targeting-Möglichkeit entschieden haben, können Sie für diese eine Prognose erstellen, indem Sie auf den Doppelpfeil klicken und mit Gebot und Budget festlegen bestätigen.
AdWords Display Planer Prognose

Sie sehen nun eine ähnliche Ansicht wie im Prognose-Tool des AdWords-Keyword-Planers. Jetzt können Sie das Tagesbudget oder Ihr maximales CPC-Gebot festlegen und die voraussichtliche Anzahl an Klicks, Impressionen und Cookies auf wöchentlicher oder monatlicher Basis ablesen.

Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail, wenn Sie Fragen zum Google AdWords-Display-Planer haben.