Conversion Optimization

Fallstudie Zurich Open Air: Steigerung der Konversionsrate um mehr als 60%

Conversion Optimization

Vor einigen Wochen haben wir die Webseite des Zurich Open Airs  bezüglich der Konversionsziele optimiert.

In diesem Fallbeispiel lassen sich die grundlegenden Schritte einer Konversionsoptimierung an einem realen Beispiel mit grossartigen Resultaten zeigen.

Grundsätzlich besteht ein Projekt zur Steigerung der Konversionsrate aus den folgenden Schritten:

1.     Definition der Konversionsziele und Call-to-Action

2.     Design-Optimierung der relevanten Buttons und Links

3.     Messung des Benutzerverhaltens

1. Definition der Konversionsziele und Call-to-Action

Als erstes müssen die Konversionsziele definiert werden. Im Falle des Zurich Open Airs findet die Konversion über die Ticket-Käufe statt – die Besucher der Webseite werden zu Besuchern des Festivals indem sie ein Ticket kaufen. Damit ist auch bereits der Call-to-Action definiert, durch den Klick auf den Ticket-Button oder Ticket-Link. Auf der Webseite des Zurich Open Air befindet sich ein Ticket-Button auf der Startseite. Auf der Ticket-Seite gibt es zudem für jede Ticketvariante einen eigenen Link, der direkt zum gewünschten Tagespass oder Camping Access bei Starticket führt.

2. Design-Optimierung der relevanten Buttons und Links

Die relevanten Buttons und Links befinden sich also auf der Startseite oder auf der Ticket-Seite – auf der Startseite ist es der Ticket-Button und auf der Ticket-Seite sind es die Links zu den Ticketpässen.

Die Analyse des Ticket-Buttons zeigte schnell, dass obwohl der Ticket-Button auf der Startseite oben rechts prominent positioniert war, er farblich nicht herausstach und aufgrund der Form und des fehlenden Hover States nur schwer als Button zu erkennen war.

Zurich Open Air Design Old Ticket Button

Um die Klicks auf den Ticket-Button zu erhöhen, wurde der Ticket-Button überarbeitet und neu gestaltet mit dem Ziel, ihn attraktiver zu machen und die Sichtbarkeit zu erhöhen. Im neuen Design wurde die Position des Buttons, die Form, die Farbe und der Text geändert. Zusätzlich wurde durch den Wechsel der Textfarbe von Blau auf Orange ein Hover State eingeführt.

Zurich Open Air Re-Designed Ticket Button

Zurich Open Air Re-Designed Ticket Button with Hover State

Auf der Ticket-Seite waren die Links aufgrund der grauen Hover States nur schwer als Links zu erkennen. Zudem sprang unten auf der Seite das Blau des Starticket-Links ins Auge, der die Besucher auf die Startseite von Starticket führte.

Zürich Open Air Case Study Links mit neuem Hover State

Die Hover States der Ticket-Links wurden durch die blaue Farbe klar erkennbar gemacht. Der Link zu Starticket ist kein Call-to-Action und sollte keine Klicks generieren. Aus diesem Grund wurde er entsprechend weniger auffallend gestaltet, indem er ebenfalls Schwarz eingefärbt wurde und so nicht mehr aus dem Lauftext heraussticht.

3. Messung des Benutzerverhaltens

Der relevante Messwert um das Benutzerverhalten in Bezug auf die Konversionsziele zu messen ist in diesem Beispiel die Click-Through-Rate. Die Click-Through-Rate haben wir mit Google Analytics gemessen und folgendermassen definiert:

  • Anzahl Pageviews der Startseite/ Anzahl Klicks auf den Ticket Button
  • Anzahl Pageviews der Ticket-Seite / Anzahl Klicks auf die jeweiligen Ticket-Links
  • Anzahl Pageviews der Ticket-Seite / Anzahl Klicks auf den Starticket-Link

Die Resultate waren beeindruckend: Aufgrund der Optimierungen verzeichnete die Click-Through-Rate des Ticket-Buttons auf der Startseite eine Steigerung von 61.52%. Die Click-Through-Rate auf der Ticket-Seite steigerte sich gesamthaft gesehen für alle Ticketarten um 13.75%. Die Click-Through-Rate auf den Starticket-Link schliesslich nahm wie gewünscht ab. Der Rückgang betrug stolze 95%.

Damit wurden die Erwartungen nicht nur klar übertroffen, durch die Messung der Click-Through-Rate konnte die Auswirkung der Konversionsoptimierungen auch klar belegt werden.

Es lohnt sich also, die Optimierung der Konversionsziele gut zu planen und strukturiert vorzugehen, um relevante und erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen.