Facebook Marketing

Facebook sagt gefälschten Profilen den Kampf an

"Like me" Blackboard - Facebook purges fake accounts from like farms

Schätzungen zufolge gibt es auf Facebook ungefähr 170 Millionen gefälschte Profile. Diese werden von Like Farms erstellt, die fiktive Fans für Facebook-Seiten zum Kauf anbieten. Solchen gefälschten Profilen hat Facebook nun den Kampf angesagt.

Gemäss einer offiziellen Meldung arbeitet Facebook daran, Page Likes von inaktiven Profilen zu entfernen. Es kann also gut sein, dass die Anzahl Ihrer Facebook Likes in den nächsten Wochen zurückgehen wird. Auch wenn Sie keine Fans gekauft haben, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Seite Likes von Profilen hat, die nicht mehr aktiv sind.

In den Facebook Insights finden Sie zur Zeit eine entsprechende Meldung:

Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich bei Instagram: Hier wurden bereits Ende 2014 inaktive und gefälschte Konten entfernt. Zahlreiche Celebrities wie zum Beispiel Justin Bieber haben dadurch massiv an Followers verloren.

Die folgende Grafik zeigt den Rückgang von Instagram Followers nach Profilgrösse, basierend auf 3500 Instagram-Profilen:

Grafik zum Rückgang von Instagram Followers nach dem Update Ende 2014

Wie gross die Veränderungen aufgrund des Facebook-Updates sein werden, bleibt abzuwarten. Wir empfehlen, auf Content Marketing statt auf gekaufte Likes zu setzen. Denn die sozialen Netzwerke werden immer besser darin, gefälschte Profile zu erkennen. Zudem profitieren Sie mehr von echten Fans, die mit Ihren Posts interagieren. Setzen Sie für Ihre Social Media-Reichweite auf ein organisches Wachstum!

Kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen rund um Ihre Social Media-Strategie.