Facebook Marketing | Online Marketing

Facebook Algorithmus-Update: Kampf dem Click-Baiting

SEO blog post

Facebook hat in einer offiziellen Meldung zwei Algorithmus-Updates für den News Feed bekannt gegeben: Reduktion der Click-Baiting Beiträge und grössere Sichtbarkeit für Link-Beiträge. Facebook strebt damit eine Reduktion von SPAM-Beiträgen an, die darauf abzielen, möglichst viele Klicks zu generieren, ohne den Nutzern einen Mehrwert zu bieten.

1. Click-Baiting Beiträge

Bei Click-Baiting wird ein Link geteilt, welcher den Nutzer aufgrund der Überschrift oder des Bildes neugierig darauf macht, mehr zu erfahren. Der Nutzer klickt auf den Link, findet auf der Zielseite aber keine wertvollen Informationen.

Der neue Facebook Algorithmus identifiziert Click-Baiting Beiträge aufgrund von zwei Kriterien:

  • Zeitdauer, die der Nutzer auf der Zielseite des Links verbringt: Wenn ein Nutzer auf den Link klickt und direkt wieder zu Facebook zurückkehrt ist davon auszugehen, dass der Beitrag keine wertvollen Informationen beinhaltet.
  • Verhältnis zwischen Klick-Rate und Interaktionen: Click-Baiting Beiträge weisen in der Regel eine hohe Klickrate auf, erreichen aber wenige Likes und Kommentare.

Mit diesem Update erhalten Click-Baiting Posts wie das folgende Beispiel weniger Sichtbarkeit.

Beispiel Click-Baiting

2. Teilen von Links im Link-Format

Facebook-Nutzer klicken lieber auf Links, die im klassischen Link-Format angezeigt werden. Im News-Feed erscheinen ein Teaser-Bild und der Anfang des Artikels. So weiss der Nutzer, was ihn hinter dem Link erwartet. Link-Beiträge werden deswegen vom neuen Facebook-Algorithmus gegenüber Links bevorzugt, die in Bildern oder Status-Updates eingebettet sind.

Auswirkungen für die Facebook-Nutzung

Facebook-Publisher, die kein Click-Baiting betrieben haben, haben nichts zu befürchten. Wenn dies jedoch der Fall ist, muss mit einem Rückgang des Facebook-Traffics gerechnet werden. Die folgende Grafik aus Google Analytics zeigt beispielhaft den Rückgang des Facebook-Traffics eines Publishers, der mit Click-Baiting gearbeitet hat.

Click-Baiting Google Analytics

Und teilen Sie Links im klassischen Link-Format, um die grösste organische Sichtbarkeit auf Facebook zu erreichen.