E-Commerce | Web Analytics

Enhanced Ecommerce aufsetzen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Enhanced Ecommerce

In unserer Einführung zu Enhanced Ecommerce in Google Analytics haben wir erklärt, was Enhanced Ecommerce ist und einige Vorteile erläutert. Dieser Guide gibt einen Überblick, wie Sie Enhanced Ecommerce in drei Schritten aufsetzen.

Schritt 1: Aktivieren der Enhanced Ecommerce-Features

Zuerst müssen Sie Enhanced Ecommerce in Google Analytics aktivieren. Dafür wählen Sie die Google Analytics-Datenansicht (View) aus, für die Sie die E-Commerce-Reports nutzen möchten. Bei den Optionen zu dieser View gehen Sie zu den E-Commerce-Einstellungen (Ecommerce Settings). 

Google Analytics Admin Ecommerce Settings

Stellen Sie die Option E-Commerce aktivieren (Enable Ecommerce) auf EinEnable Ecommerce on in Google Analytics

Ändern Sie die Option Erweiterte E-Commerce-Berichte aktivieren (Enable Enhanced Ecommerce option) auf Ein.Enable Enhanced Ecommerce Reports in Google Analytics

Schritt 2: Fügen Sie Enhanced Ecommerce zu Ihrem Google Analytics Tracking-Code hinzu

Als Nächstes müssen Sie eine kleine Änderung an Ihrem Google Analytics Tracking-Code vornehmen, um das Enhanced Ecommerce-Plugin zu aktivieren. Wenn Ihr Google Analytics Tracking-Code über den Google Tag Manager eingebunden ist, müssen Sie nur eine zusätzliche Option in Ihren Universal Analytics-Tags anwählen. 

Enhanced Ecommerce features in Google Tag Manager

Wenn Sie Ihren Google Analytics Tracking-Code auf eine andere Art installiert haben, müssen Ihre Entwickler eine zusätzliche Code-Zeile einfügen:Enhanced Ecommerce Tracking Code

Konsultieren Sie den Google Developers Guide für ausführliche Informationen zum Anpassen des Universal Analytics Tracking-Codes für Enhanced Ecommerce. 

Schritt 3: Senden Sie die Enhanced Ecommerce-Daten zu Google Analytics

Die E-Commerce-Daten aus Ihrer E-Commerce-Lösung herauszuholen und an Google Analytics zu übermitteln, ist der herausforderndste Teil beim Aufsetzen von Enhanced Ecommerce. Wir empfehlen zwei Arten, um dies zu tun: 1) nutzen Sie ein Plugin für Ihre E-Commerce-Lösung oder 2) lassen Sie Ihre Entwickler die erforderlichen Tracking-Codes auf Ihrer Webseite installieren.

1.     Nutzen Sie ein Plugin Ihres E-Commerce-Systems

Gute Neuigkeiten! Viele bekannte E-Commerce-Lösungen verfügen über Plugins oder Module, die die Implementierung von Enhanced Ecommerce einfach machen. Alles, was Sie tun müssen, ist das Plugin zu installieren und die Anweisungen des Plugin-Entwicklers zu befolgen. Hier sind einige Beispiele:

2.     Lassen Sie die Entwickler Ihre E-Commerce-Lösung so aufsetzen, dass sie Daten an Google Analytics sendet

Ihre Webseiten-Entwickler müssen Anpassungen an Ihrem E-Commerce-Shop vornehmen, damit die E-Commerce-Daten an Google Analytics gesendet werden können. Wie diese Änderungen konkret aussehen, hängt von Ihrer Shop-Plattform ab. Im Enhanced Ecommerce Demo-Store von Google finden Sie Beispiele von Code-Snippets für Enhanced Ecommerce, die Ihnen dabei helfen, besser zu verstehen welche E-Commerce-Daten Sie für Ihren Shop tracken sollen und wie.  

Google Enhanced Ecommerce Demo Store

Der Google Developers Guide bietet technische Details für Entwickler zur Implementierung von Enhanced Ecommerce-Tracking.

Setting up Enhanced Ecommerce can be challenging. We hope that with this tutorial, you understand in broad strokes what is involved, and that you are ready to plan your Enhanced Ecommerce implementation.

Enhanced Ecommerce aufzusetzen kann eine Herausforderung darstellen. Wir hoffen, dass Sie mit diesem Tutorial einen Überblick erhalten haben, welche Schritte dies beinhaltet, und dass Sie nun bereit sind, die Implementierung von Enhanced Ecommerce zu planen.

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie sich für Enhanced Ecommerce für Ihre Webseite interessieren.