Google My Business | Online Marketing | SEO

6 SEO-Trends für 2018, die Ihre Sichtbarkeit in die Höhe schiessen

Wir sind im Jahr 2018 gelandet. 2018 ist das Jahr, in dem das Jahr 2040 näher ist als 1995. Lassen Sie das auf sich wirken. Dies ist auch das Jahr, in dem Elon Musk bereits sein altes Auto Richtung Mars schickte. In diesem Moment befindet sich eine Schaufensterpuppe namens Starman im Orbit, die den Song Space Oddity von David Bowie in einer Endlosschlaufe hört. All dies vermittelt den Eindruck, dass 2018 ein grossartiges Jahr mit vielen Möglichkeiten werden kann – auch für die Suchmaschinenoptimierung. Wir stellen Ihnen sechs SEO-Trends für 2018 vor, die Sie kennen sollten.

1) Voice Search

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Sie in den letzten Jahren immer öfter mit Ihrer Stimme nach etwas gesucht haben. “OK Google, was ist David Bowies grösster Hit?” Dies kann eine der Fragen sein, die Sie sich beim Kochen des Abendessens stellen.

Dieses Diagramm zeigt, dass Voice Search häufig verwendet wird.

Obwohl es aufgrund einer Optimierung des Datenerfassungssystems von Google Trends im Januar 2016 einen Einbruch gegeben hat, können wir sehen, dass viele Nutzer Google nach der Zeit fragen. Solche Fragen beantworten uns neben Google Home auch Amazon Echo oder Siri und es werden weitere dazukommen. Ein Problem mit Voice Search ist die Vielfalt unterschiedlicher Akzente, die Benutzer auf der ganzen Welt haben. Mit Deep Learning, einem Anwendungsbereich von künstlicher Intelligenz, ist die chinesische Suchmaschine Baidu auf dem besten Weg, dieses Problem zu lösen.

Im Jahr 2018 sollten Sie also für Voice Search und Digitale Assistenten optimieren. Denken Sie an Long-Tail-Keywords, die sehr spezifisch auf Ihr Angebot abgestimmt sind. Sie sollten zudem eine natürliche Sprache verwenden: Fragen und Antworten. Aber bevor Sie damit loslegen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Google My Business-Profil auf dem neusten Stand ist. Laut Search Engine Land handelt es sich in 22% der Fälle von Voice Search um eine Anfrage nach lokalen Informationen. Wenn ein potenzieller Kunde einen digitalen Assistenten nach einer Wegbeschreibung fragt, möchten Sie, dass diese verfügbar ist. Verwenden Sie diese Tipps, um Ihr Profil zu vervollständigen.

2) Featured Snippets

Voice Suche führt uns zu einem verwandten Thema: Featured Snippets. SEO-Experten nennen diese Position gerne “Position 0.” Es sind diese Informationen, von denen Google Home, Alexa und die anderen ihre Antworten auf generische Fragen erhalten. Diese Informationen werden separat vom Google Knowledge Graph angezeigt.

Es ist nicht einfach, auf Position 0 zu ranken, aber es ist nicht unmöglich.

Das Snippet im obigen Screenshot gibt die Antwort auf die Frage, wer David Bowie ist. SEO-Experten nennen ein “Featured Snippet” auch gerne “Antwort-Box”. Laut einer Studie von Ahrefs stammen 99.58% der Ergebnisse, die im Featured Snippet erscheinen, aus Suchergebnissen, die bereits auf der ersten Seite ranken. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie bei bestimmten Suchanfragen bereits ein hohes Ranking erzielen, eine gute Chance haben, im Snippet zu erscheinen. Wikipedia erscheint zum Beispiel als grosse Wissensquelle oft auf Position 0.

Es ist schwierig, auf Position 0 zu erscheinen, aber es ist nicht unmöglich. Wie in jedem SEO-Projekt sollten Sie mit einer umfangreichen Keyword-Recherche beginnen. Wenn Sie für die David-Bowie-Frage ranken möchten, sollten Sie auch erforschen, was andere Nutzer fragen. Sie finden diese Box mit verwandten Fragen direkt unter dem Snippet. Als nächstes sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Landing-Page haben, die eine kurze Antwort auf die Frage gibt, die Sie beantworten können. Auch hier denken Sie idealerweise wieder in Fragen und Antworten.

3) Strukturierte Daten

Im Zusammenhang mit Featured Snippets sollten wir uns auch mit Strukturierten Daten auseinandersetzen. Das ist etwas, was Sie bereits in den Jahren 2016 oder 2017 Ihrer Webseite hinzugefügt haben sollten, spätestens aber jetzt. Wie Sie im obigen Beispiel des Featured Snippets sehen können, werden die Suchresultate immer voller. Man muss sich also etwas mehr anstrengen, um sich von der Masse abzuheben. Bedeutet das, dass Sie zwingend AdWords benötigen? Nicht unbedingt: Wenn Sie David Bowie-Platten verkaufen, möchten Sie vielleicht Google Shopping-Anzeigen schalten. Aber das folgende Beispiel zeigt, dass es noch weitere Möglichkeiten gibt.

Das Hinzufügen strukturierter Daten zu Ihrer Seite kann Ihnen helfen, sich in den Suchergebnissen hervorzuheben

Durch das Hinzufügen von strukturierten Daten zu Ihren Inhalten können Sie Ihr Angebot bei den Suchergebnissen hervorheben. Sie können so zusätzliche nützliche Informationen hinzufügen, die der Ausschlag für Benutzer sein können, auf Ihr Suchresultat zu klicken. Mit einer höheren Klickrate können Sie wiederum Ihre Rankings positiv beeinflussen. Das Beste ist, dass dies absolut kostenlos ist. Fangen Sie hier an.

4) Mobile First

Voice Search, Featured Snippets und Strukturierte Daten bringen uns unweigerlich zu Mobile. Alle diese Entwicklungen sind mit einem Google Mobile First Index verknüpft. Mobile was? Mit dem Mobile First Index will Google im Index und in den Such-Ergebnissen die Mehrheit der Nutzer repräsentieren: Mobile Nutzer.

Eine Aggregation der Ergebnisse können Sie jetzt auf Social Media teilen.

Wenn Sie im 2018 nicht mobil denken, haben Sie den Kampf verloren, bevor er überhaupt begonnen hat. Stellen Sie sicher, dass Ihre Webseite responsive ist, erwägen Sie die Verwendung von AMP-Seiten und stellen Sie zudem sicher, dass Sie strukturierte Daten implementiert haben. Statt die ganze Zeit damit zu verbringen, Webseiten zu crawlen, möchte Google Webseiten einfach und einwandfrei verstehen. Das Ergebnis unserer Suche nach Elon Musk zeigt eine Aggregation von Ergebnissen, die Google für uns gefunden hat. Im Jahr 2018 werden wir solche Resultate immer öfter finden. Der Share-Button ermöglicht es uns, die gesamte Sammlung in zwei Klicks zu teilen.

5) Seitenladegeschwindigkeit

Page Speed is crucial. It already was in 2017, but it will becoming a ranking factor in 2018.

Mobile Nutzer möchten alles sofort und schnell. Die Seitenladegeschwindigkeit war schon immer wichtig, aber im Juli 2018 wird sie tatsächlich zu einem Ranking-Faktor. Dann lanciert Google das sogenannte “Speed Update”. Dieser neue Algorithmus wirkt sich auf Seiten aus, die den Benutzern eine langsame Ladezeit bieten. Ein wichtiger Hinweis zu diesem Update ist, dass langsame Seiten immer noch einen hohen Stellenwert haben können, wenn ihr Inhalt relevant ist.

Aktuell bleibt noch etwas Zeit, sich auf das Update vorzubereiten. Es ist aber ratsam, dieser Entwicklung einen Schritt voraus zu sein und schon jetzt Tests mit PageSpeed Insights durchzuführen und die Vorschläge von Google umzusetzen.

6) Visuelle Suche

Bing ist nicht die Suchmaschine mit dem grössten Sexappeal, aber ein neues Feature, das Mitte 2017 lanciert wurde, ist ziemlich cool. Mit Bing Visual Search können Sie innerhalb eines Bildes suchen. Sie können mit einer Lupe einen Bildausschnitt anwählen und sich dann verschiedene Details anschauen. Das folgende Beispiel zeigt, dass Bing sehen kann, dass unser Bild aus dem Weltraum stammt.

Wird die visuelle Suche SEO ändern?

Dies an sich mag noch keine signifikanten Auswirkungen auf SEO haben. Allerdings kann man sich schon spannende Szenarien vorstellen: Wenn Google, Bing und die anderen Suchmaschinen in der Lage sind, ein Bild von einem bestimmten Paar Schuhe zu erkennen, welches Sie in Ihrem Webshop anbieten, möchten Sie natürlich in den Suchergebnissen ganz oben erscheinen. Die Visuelle Suche könnte das Discovery Problem lösen: Dieses tritt auf, wenn potentielle Käufer so viele Optionen zur Auswahl haben, dass sie aufgeben zu suchen. Die Visuelle Suche kann die Optionen einschränken.

Während sich diese Form der Künstlichen Intelligenz noch weiterentwickelt, können Webmaster bereits einen Schritt voraus sein, indem sie sicherstellen, dass Bilder genügend Metadaten enthalten, um sich den Suchmaschinen-Robotern zu erklären. Ein Schritt ist sicherzustellen, dass Dateinamen beschreibend und ALT-Tags definiert sind.

2018 wird ein spannendes Jahr für SEO. Wenn dies alles für Sie ein wenig überwältigend ist, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Auch die Falcon Heavy Rakete wurde nicht von einer Person alleine gebaut.

 

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema SEO

Erfahren Sie mehr über unsere SEO-Angebote